Seite auswählen
 

Mit dieser Übung kannst du innerhalb von Minuten frei von Anspannung und Nervosität werden, du löst deine Muskeln und findest innere Ruhe. Diese leichte Bewegung entspannt ganzheitlich und tut den Muskeln, Sehnen und Faszien vor allem in der Hüfte und oberhalb davon gut. Du lässt damit körperlich, mental und emotional ein Stück weit los.

Stelle dich entspannt aufrecht hin, die Füße hüftbreit auseinander und parallel. Beim Qigong | Qi Gong geht es um den inneren Fluss der Energie. Deshalb ist es von großer Bedeutung, wie locker und entspannt du stehst. Eine genaue Beschreibung dieser Grundstellung findest du hier.

Der Übungsablauf

Atme jetzt ein. Kreuze dabei die Arme vor der Brust, die rechte Hand liegt oben.

Danach passieren gleichzeitig die drei Dinge, die ich jetzt nacheinander beschreibe:

1. Atme aus. Forme dabei den Laut «Schhhhhh». Am Anfang wird das gut zu hören sein. Nimm die Lautstärke allmählich so weit zurück, dass nur noch du selbst den Laut in deinem Inneren hörst.

2. Drehe beim Ausatmen den Rumpf nach links. Dies geschieht aus der Hüfte heraus, der Impuls kommt nicht aus den Schultern. Achte auf diesen Unterschied. Wenn du es so machst und aus der Hüfte heraus drehst, dann schiebt sich zugleich mit der Rumpfdrehung nach links das rechte Knie leicht nach vorn, nicht viel, aber doch sichtbar. Die Lendenwirbelsäule wird dabei gelöst und entspannt sich.

Übertreibe es nicht, gehe nur bis 70 Prozent von dem, was du maximal erreichen könntest.

3. Während du den Rumpf nach links drehst, lösen sich die Arme von der Brust. Die rechte Hand streckt sich auf Schulterhöhe nach vorn, die linke auf Schulterhöhe nach hinten. Folge mit Kopf und Blick der rechten Hand. Während die Arme sich strecken, ziehen sich die Schulterblätter zusammen. Dadurch öffnet sich der Brustkorb.

Drehe zurück in die Mitte, und atme dabei ein. Nimm die Arme wieder gekreuzt vor die Brust. Dieses Mal liegt die linke Hand oben.

Folge nun seitenverkehrt den Punkten 1-3, indem du nach rechts drehst.

 

Bewege dich wie in Zeitlupe. Wiederhole die Übung, sooft du magst.

Bildquelle: segovax Pixelio | Mensch vital bei Google+
Dao-Yoga. Coaching. Aus eigener Kraft.

Über den Autor

Jürgen Ryżek ist ein Dao-Yoga-Lehrer, LifeCoach, Autor und Denker, der sich seit 1980 dem Lehren und Coachen zur Pflege einer kraftvollen Körper-Geist-Seele-Beziehung widmet. Seit er sein Herz nach einem Infarkt durch Selbstheilung aktiv und vollständig wiederherstellte, entwickelt er Methoden rund um die Heilung körperlicher Schäden aus eigener Kraft. Dabei lässt er sich von traditionellem europäischen und fernöstlichen Heilwissen inspirieren. Als tragende Idee dient ihm eine Metaphysik der Selbstheilung.

Alle Beiträge von Jürgen Ryżek.

eMail-pic Website-pic          Angebot Mensch vital Angebot Selbstheilungscoaching

Shares
Share This